Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on pinterest

Nachhaltiger Sichtschutz aus Bambus

Mit Bambus haben Sie viele Möglichkeiten, einen attraktiven Blick- und Windschutz rund um Haus und Garten zu schaffen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Arten von Bambus Sichtschutz es gibt, wie man ihn einsetzen kann und welchen Vorteil Bambus gegenüber anderen Materialien bietet.
bambus sichtschutz im garten

1. Welche Arten von Bambus Sichtschutz gibt es?

Das Angebot von Bambus Sichtschutz in Form von Zäunen, Matten und Paravents ist sehr vielfältig.

Für Bambuszäune werden meist Bambusrohre mit einem Durchmesser von bis zu 2 bis 8 cm eingesetzt. Sie eignen sich als Blickschutz in Gärten, als Zaunverkleidung oder zur Abgrenzung verschiedener Gartenbereiche. Die Zäune gibt es als Rollenware und als fertige Zaunelemente in unterschiedlichen Designs. Die Zaunelemente können beispielsweise mit einem oberen und unteren Edelstahlprofil versehen sein oder komplett von Edelstahl umrahmt.

Bambusmatten unterscheiden sich in der Stärke der einzelnen Bambusstäbe und in der Qualität. Feine Bambusmatten sind oft nur von kurzer Haltbarkeit, während Bambusmatten aus dickeren Stäben am längsten haltbar sind. Die Bambusstäbe sind entweder mit Draht verwebt oder mit Draht durchbohrt. Matten aus geschältem Bambus haben eine mittlere Haltbarkeit und wirken edler und hochwertig.

Mit einem Bambus Paravent haben Sie eine flexible Lösung zur Gestaltung Ihres Sichtschutzes. Die klappbaren Stellwände eignen sich perfekt dazu, um flexible Bereiche für die Privatsphäre zu schaffen. Die Bambus-Raumteiler sind meist drei- oder vierteilig. Bei Nichtgebrauch kann der Paravent einfach zusammengeklappt werden.

Alle Bambus Sichtschutzmöglichkeiten bieten keinen absoluten Blickschutz, da die einzelnen Bambusrohre und -stäbe nicht völlig gerade wachsen und dadurch Lücken entstehen.

Tipp: Mit Bambus-Paravents im japanischen Stil können Sie Zen-Ambiente in Ihr grünes Reich zaubern.

2. Wie kann man Bambus als Sichtschutz auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten einsetzen?

  • Balkon: Am Balkongeländer angebrachte Bambus Sichtschutzmatten bieten Schutz vor neugierigen Blicken, Wind und Sonne. Bei durchgehenden Balkonen, die mehrere Wohnungen miteinander verbinden, bieten seitlich aufgestellte Trennwände und Paravents aus Bambus einen natürlichen Schutz vor Blicken der Balkonnachbarn.
  • Terrasse: Mit variabel stellbaren Paravents aus Bambus haben Sie die optimale Gestaltungsfreiheit für Ihren Sichtschutz.
  • Garten: Sie können Ihr grünes Reich komplett oder nur zu einem Teil mit einem Zaun aus Bambus umgeben. Innerhalb Ihres Gartens können Sie einzelne Bereiche durch Bambus Trennwände gezielt in Szene setzen und so beispielsweise eine asiatisch angehauchte Gartenecke gestalten.

3. Was sind die Vorteile von Bambus bei einem Sichtschutz gegenüber anderen Materialien?

Als Naturmaterial bietet Bambus viele Vorteile. Das wirkungsvolle und vielseitige Material ist gleichzeitig umweltschonend und attraktiv. Als nachwachsender Rohstoff liefert Bambus einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und belastet die Umwelt nicht durch schädliche Rückstände.

Konventioneller Sichtschutz ist häufig aus Kunststoff oder Aluminium gefertigt. Die Herstellung von Kunststoff und die Gewinnung von Aluminium sind nicht gerade ressourcenschonend. Darüber hinaus sind Kunststoffe und Aluminium nur begrenzt recyclebar, während Bambus in den natürlichen Stoffkreislauf eingebunden ist.

Sichtschutz aus Bambus und anderen Naturmaterialien ermöglicht eine naturnahe attraktive Gartengestaltung.

4. Wie bringt man einen Bambus Sichtschutz an?

Die optimale Anbringung hängt von der Verarbeitung des Bambuszauns und vom Untergrund ab. 

Für Bambuszäune bietet der Handel zur Optik passende Standpfosten, die in den Boden einbetoniert werden.

Tipp: Bei der Montage von Bambuszäunen muss darauf geachtet werden, dass das Material keinen Kontakt zum Boden hat. Während der Montage stellt man den Zaun zu diesem Zweck auf einer Latte auf.

Als Rollenware angebotene Bambusmatten benötigt als idealen Untergrund Zäune aus Holz, Maschendraht oder Balkongeländer. Befestigt wird der Sichtschutz mit wetterfestem Bindfaden für den Außenbereich, Draht (ohne oder mit Kunststoffummantelung), Mattenbindern
oder einfachen Kabelbindern. Die Matten können vor der Montage mit Reb- oder Gartenscheren auf die gewünschte Länge gekürzt werden.

Tipp: Das Anbringen klappt am besten zu zweit! Dabei hält der eine Helfer die Matte fest und der andere kümmert sich um die Anbringung.

Ein Bambus Paravent muss nicht unbedingt befestigt werden, wenn er mit einem schweren Fuß versehen ist. Alternativ kann der Paravent über Seile am Balkongeländer festgebunden werden. Bei Sturm sollte man ihn jedoch sichern oder nach drinnen holen. Falls keine Befestigung von Seilen oder Schnüren am Balkongeländer oder an Wänden möglich ist, können Sandsäcke, dekorative, schwere Steine oder Standfüße von Balkonschirmen verwendet werden.

5. Wie pflegt man einen Bambus Sichtschutz?

Naturbelassener und unbehandelter Bambus ist ein Naturprodukt. Je nach Standort und äußeren Einflüssen können Risse, Spalten, Ablagerungen und Farbveränderungen entstehen. Der natürlichen Verwitterung von Bambus im Außenbereich kann man entgegenwirken, indem man ihn regelmäßig mit Bambus Pflegeöl oder Bambus Holzschutz pflegt.

Bambus Pflegeöl schützt vor der Bildung von Patina (Vergrauen, Versilbern). Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, da sich sonst Schimmel bilden kann. Aus demselben Grund sollte Bambus vor dauerhafter Feuchtigkeit geschützt werden. Trotz bester Pflege halten Bambusmatten nicht ewig und müssen nach etwas sechs bis acht Jahren ausgetauscht werden.

Zaunelemente sind häufig mit versiegelter Oberfläche erhältlich. Die zeitaufwendige Erstpflege entfällt dadurch. Massive Bambusrohre für Zaunelemente sind in der Regel über den Wachstumsknoten (Nodien) geschnitten, wodurch das Rohr auf natürliche Weise abgedichtet und vor dem Eindringen von Regenwasser geschützt ist.

Tipp: Um den Bambus Sichtschutz vor Staunässe zu schützen sollte dieser etwa 10 cm über dem Boden befestigt werden.

Fazit

Sichtschutz aus Bambus ist umweltfreundlich und bietet attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für den Sicht- und Windschutz. Die Bandbreite reicht vom massiven Bambuszaun bis zur filigranen Bambusmatte. Gegenüber anderen Materialien bietet Bambus sehr viele Vorteile.

Max Mustermann
Max Mustermann

Experte für unsere NOOR-Gartenprodukte