Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on pinterest

Der Bewässerungssack – den Bäumen etwas Gutes tun

Alte, große Bäume sorgen gerade in Städten und Siedlungen für eine gute Luftqualität, kühlere Sommertage und bieten unzähligen Tieren Nahrung und ein geschütztes zu Hause. Da alle großen Bäume mit mächtiger Krone klein angefangen haben, benötigen gerade die frisch gesetzten Jungbäume unsere ganze Aufmerksamkeit und Hilfe beim Anwachsen. Hier kommt der geniale Bewässerungssack von NOOR ins Spiel.
bewässerungssäcke für bäume

Der neueste Waldschadensbericht (erschienen 2020) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft sagt es sehr deutlich. Noch nie seit Beginn der Erhebungen im Jahre 1984 waren dermaßen viele Bäume geschädigt oder abgestorben. Auch Bäume im städtischen Grün und in Privatgärten leiden unter den stark zunehmenden Folgen der immer deutlicher werdenden Klimakrise.

Gleichzeitig gehören Bäume zu den wichtigen Antagonisten bei der Zunahme von Kohlenstoffdioxid. Sie nehmen diesen Stoff auf, lagern ihn an und entfernen so große Mengen davon aus der Luft. Um Bäume erfolgreich groß zu ziehen und ausreichend zu bewässern, nutzen Gartenprofis Bewässerungssäcke.

1. Wie funktioniert ein Bewässerungssack?

Bewässerungssäcke sind leichte, mobile Behälter, die mit Wasser gefüllt werden können und dieses gezielt an neu angepflanzte Bäume abgeben. Kleine Löcher an der Unterseite der Säcke sorgen für einen langsamen und gleichmäßigen Wasseraustritt. Durch die Positionierung des Bewässerungssacks um den Stamm herum, beziehungsweise direkt über den Wurzeln, sickert es unmittelbar dort in den Boden, wo es der Baum sofort aufnehmen kann.

Diese Bewässerungsmethode verhindert ein unkontrolliertes Abfließen des kostbaren Nass in benachbarte Bodenbereiche, wo es nutzlos versickert. Gleichzeitig minimiert sie die Verdunstungsrate, da der Bewässerungssack die befeuchtete Bodenfläche schützend abdeckt. Er kombiniert maximale Effektivität mit ressourcenschonendem Umgang mit dem immer knapper werdendem Lebenselixier.

2. So verwenden Sie den Bewässerungssack richtig

Wir bieten Bewässerungssäcke in verschiedenen Formen und Größen an. Sie finden für jede Baumgröße den passenden Sack.

  1. Legen Sie den Bewässerungssack locker um den Baumstamm herum.
  2. Schließen Sie den robusten Reißverschluss und richten Sie den Sack aufrecht aus.
  3. Falls das Modell Ösen als Diebstahlschutz besitzt, ist nun der richtige Zeitpunkt, dort ein passendes Vorhängeschloss zu befestigen.
  4. Das war schon alles. Nun den Sack noch füllen, verschließen, fertig.

Der Wasseraustritt erfolgt aufgrund der Schwerkraft innerhalb von sechs bis acht Stunden durch kleine Löcher. Es verteilt sich langsam und schonend im Wurzelbereich des Baums.

Tipp: Durch die Verwendung von UV- und witterungsstabilem und robustem Bändchengewebe können Sie die Bewässerungssäcke viele Jahre nutzen. Stabile Reißverschlüsse sorgen für ausdauernde Funktionalität.

3. Welche Größen und Formen sind bei NOOR erhältlich?

Unsere Bewässerungssäcke aus extrastarkem, reißfestem und UV-beständigem PE und PVC sind in Größe und Form auf sämtliche Bewässerungssituationen ausgerichtet.

Aufrecht stehende Säcke mit Volumen von 75 und 100 Litern verwenden Sie für die Bewässerung von Bäume mit einem Stammumfang bis 30 Zentimetern.

Das Modell „Donut“ liegt eher flach auf dem Boden und bedeckt einen größeren Wurzelbereich. Bei größeren Stammumfängen sind die Bewässerungssäcke durch die seitlichen Reißverschlüsse beliebig erweiterbar.

Unser XXL-Wassersack „Fatty“ ist 100 x 120 Zentimeter groß und fasst 120 Liter. Er ist speziell für ältere Bäume konzipiert und wird einfach auf den Wurzelraum gelegt.

4. Düngung und Vitalisierung von Jungbäumen mit dem Bewässerungssack

Die in den letzten Jahren (und auch in Zukunft) häufiger auftretenden langen Trockenperioden gefährden ein erfolgreiches Anwachsen von neu gesetzten Bäumen.

Unsere Bewässerungssäcke sind die perfekte Lösung dieses Problems. Mobil, leicht und flexibel anwendbar sorgen sie für eine langsame und verlässliche Wasserversorgung der Jungbäume.

Besonders praktisch ist die Möglichkeit, dem Gießwasser Flüssigdünger oder andere wasserlösliche Boden- und Pflanzenhilfsstoffe beizumischen. So können die Bewässerungssäcke bequem für gezielte Düngungen und Pflanzenschutz-Maßnahmen verwendet werden.

Mit unserem Model „Fatty Bewässerungssack XXL“ ist auch eine gezielte Vitalisierung von älteren, vergreisenden Bäumen möglich. Einfach mit entsprechend dosierten Dünge- und Aufbaumitteln füllen, schon läuft die Düngung ohne ein weiteres Dazutun automatisch ab.

5. Was muss bei einer Jungbaumanpflanzung beachtet werden?

Wie für alle Lebewesen auf der Erde hat Wasser auch für Pflanzen lebenswichtige Funktionen. Durch die Wasseraufnahme entwickeln Pflanzen in jeder Zelle einen bestimmten Druck (Tugor), der diese aufrecht stehend und gesund aussehen lässt. Verdunstet durch Transpiration mehr Flüssigkeit, als aufgenommen werden kann, fällt der Druck. Vor allem krautige Pflanzen und frische Triebe hängen schlapp herunter. Hält dieser Zustand zu lange an, kommt es zu irreversiblen Schäden.

Wasser ist ein notwendiger Bestandteil für die Fotosynthese, ohne die kein Aufbau von organischer Substanz und damit von Pflanzenwachstum möglich ist. Es dient als Lösungs- und Transportmittel sämtlicher Nährstoffe und Spurenelemente in der Pflanze.

Frisch gepflanzte Jungbäume besitzen noch kein weit verzweigtes Wurzelsystem. Durch die Ballierung in der Baumschule haben sie einen Teil ihrer Wurzelmasse verloren. Daher ist es gerade im ersten Standjahr extrem wichtig, dass immer ausreichend Feuchtigkeit in erreichbarer Nähe der jungen Wurzel vorkommt.

6. Fazit

Hier noch einmal die Vorteile der Baumbewässerung mit Bewässerungssäcken in der Übersicht:

  • leicht und transportabel
  • abschließbar und gegen Diebstahl geschützt
  • Säcke können mit Reißverschlüssen bei Bedarf erweitert werden (bei größeren Stammumfängen)
  • Punktgenaue und gleichmäßige Wasserabgabe direkt in den Wurzelbereich
  • unterschiedliche Größen und Formen bei NOOR erhältlich
  • Düngung und Wässerung in einem Arbeitsgang möglich
  • nachhaltige und langfristige Verwendung durch robustes Material
Max Mustermann
Max Mustermann

Experte für unsere NOOR-Gartenprodukte